TANULMÁNYOK2019-05-09T15:32:11+00:00

Tanulmányok, amelyek összehasonlítják a különböző kísérleti körülményeket

Howard, CE, Graham, LE, 2. und Wycoff, SJ , 1986. „Ein Vergleich von Methoden zur Reduzierung von Stress unter den Studenten der Zahnmedizin.“ J
Dent Educ.50, 542-544.

Lane, JD, Kasian, SJ, Owens, JE und Marsh, GR , 1998. „Binaural Beats Gehör beeinflussen Wachsamkeit Leistung und Stimmung.“ Behav Physiol. 63,
249-252.

Leonard, KN, Telch, MJ und Harrington, PJ , 1999. „Dissoziation im Labor: ein Vergleich der Strategien.“ Behav Res Ther. 37, 49-61.

Morse, DR und Chow, E. , 1993. „Die Wirkung der Relaxodont Gehirnwellensynchron auf Endodontie Angst:. Auswertung durch galvanische Hautwiderstand,
Pulsfrequenz, körperliche Reaktionen und Antworten auf den Fragebogen“ Int J Psychosom. 40, 68-76.

Ossebaard, HC , 2000. „Stress-Reduktion durch Technologie? Eine experimentelle Studie über die Auswirkungen von brainmachines auf Burnout und
Zustandsangst.“Appl Psychophysiol Biofeedback. 25, 93-101.

Rosenfeld, JP, Reinhart, AM-und Srivastava, S. , 1997. „Die Auswirkungen von alpha (10 Hz) und Beta (22-Hz)“ Entrainment „Stimulation auf den Alpha-und
Beta EEG Bands:. Individuelle Unterschiede entscheidend für die Vorhersage der Auswirkungen sind“ Appl Psychophysiol Biofeedback. 22, 3-20.

San Martini, P., Venturini, R., Zapponi, GA und Loizzo, A. , 1979. „Interaktion zwischen intermittierender Photostimulation und auditive Stimulation auf das
menschliche EEG. Voruntersuchung durch spektrale Leistungsanalyse.“ Neuropsychobiology. 5, 201-206.

Williams, J., Ramaswamy, D. und Oulhaj, A. , 2006. „10 Hz flimmern verbessert die Erkennungsgedächtnis bei älteren Menschen.“ BMC Neurosci. 7, 21.
Williams, JH , 2001. „Frequenz-spezifische Effekte von Flimmern auf Anerkennung Erinnerung.“ Neuroscience. 104, 283-286.

Tanulmányok zenével, az agyhullámok elvonása nélkül

Joyce, M. und Siever, D. , 2000. „Audio-visuelle Entrainment (AVE) Programm als eine Behandlung für Verhaltensstörungen in der Schule.“ Journal of
Neurotherapie. 4, 9-25.

Kliempt, P., Ruta, D., Ogston, S., Landeck, A. und Martay, K. , 1999. „Hemispheric-Synchronisation während der Anästhesie: eine doppelblinde, randomisierte
Studie mit Tonbändern für intraoperative Schmerzempfindung Kontrolle.“ Anästhesie. 54, 769-773.

Padmanabhan, R., Hildreth, AJ und Gesetze, D. , 2005. „Eine prospektive, randomisierte, kontrollierte Studie, binaurale Beat Audio-und präoperativen
Angst bei Patienten unter Vollnarkose für ambulante Chirurgie.“ Anästhesie. 60, 874-877.

Wahbeh, H., Calabrese, C. und Zwickey, H. , 2007a. „Binaural Beat-Technologie beim Menschen: eine Pilotstudie, um psychologische und physiologische
Effekte zu beurteilen.“ J Altern Complement Med. 13, 25-32.

Wahbeh, H., Calabrese, C., Zwickey, H. und Zajdel, D. , 2007b. „Binaural Beat-Technologie beim Menschen: eine Pilotstudie zur neuropsychologischen,
physiologischen und EEG-Effekte zu beurteilen.“ J Altern Complement Med. 13, 199-206.

Vichitvejpaisal, P. 2012. „Die Wirkung von Binaural Beat-Audio auf Operative Angst bei Patienten mit Lokalanästhesie für die Augenheilkunde.“ (Veröffentlichung
in einem Peer-Review-Journal ist in Vorbereitung)

Egyéb vizsgálati kontrollok (expozíció nélkül)

Budzynski, T., Jordy, J., Budzynski, H., Tang, H. und Claypoole, K. , 1999. „Academic Performance Enhancement mit Photostimulation und EDR Feedback
bekommen. Blatt der Neurotherapie.“ 3, 11-21.

Patrick, GJ , 1996. „Bessere Regulierung in neuronalen ADHS:. Eine Anwendung von fünfzehn Sitzungen photic getriebenen EEG-Neurotherapie“ Journal
of Neurotherapie. 1, 27-36.

További tanulmányok

DJ Anderson. (1989) Die Behandlung der Migräne mit variabler Frequenz Foto-Stimulation. Kopfschmerz. 29 (3):154-155.

Anoukhin, A. „EEG-Alpha-Rhythmus Frequenz und Intelligenz bei normalen Individuen.“ Intelligenz, 23: 1-14

Baehr, E., PhD, Rosenfeld, J. Peter, PhD, und Baehr, R., PhD „Frontal Asymmetrie Änderungen Reflect Kurz Stimmung Verschiebungen in beiden Normalund
depressiven Patienten.“ Jahrestagung, Gesellschaft für Neuronale Verordnung

Baum, Kenneth „The Mental Edge“

Benson, H., MD „The Relaxation Response“

Benson H., Wallace, RK „Verminderte Blutdruck bei hypertensiven Patienten, die Meditation praktiziert.“ Circulation Supplement II, Vols. 45 und 46
Boynton, T. (2001). „Angewandte Forschung unter Verwendung von Alpha / Theta-Training zur Steigerung der Kreativität und Wohlbefinden.“ Journal of
Neurotherapie, 5 (1-2), 5-18.

Brucato, D., Abascal, J. (1990) „Pilotstudie – Wirkungen der Synchro Energizer vermittelte Stress-Management Mit der U-Bahn-Date Police Department“
Brackopp, GW (1984). Bewertung der Forschung an Multi-Modal sensorische Stimulation mit klinischen Implikationen und Forschungsvorhaben. Unveröffentlichtes

Manuskript – siehe Hutchison (1986).

Budzynski, T., Ph.D. (1977). „Tuning in auf der Grauzone.“ Psychologie heute, August.

Budzynski, T., Ph.D. „Gehirn und Lateralisa Rescripting“

Budzynski, T., Ph.D. „The Case for Alpha-Theta: eine dynamische hemisphärische Asymmetrie Model“

Budzynski, T., Ph.D. „Clinical Guide to Light and Sound“

Budzynski, T., Ph.D. (1995) „Barebones 14 Hz EEG-Training für Migräne.“ Am FUTUREHEALTH EEG Konferenz vorgestellt

Budzynski, Thomas H. (2009) „Einführung in die quantitative EEG-und Neurofeedback: Erweiterte Theorie und Anwendungen.“ Academic Press.
Cade, CM & Coxhead, N. (1979), „Die Spur der Erwachten Verstand:. Biofeedback und die Entwicklung der höheren Bewußtseinszustände“ New York:
Delacorte Press.

Chatrian, G., Petersen, M., Lazarte, J. (1960). „Antworten auf Klicks von der Human Brain:. Einige Tiefe Elektrografische Beobachtung“ Elektroenzephalographie und Klinische Neurophysiologie, 12: 479-487

Cramond, Bonnie „Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung und Kreativität – Was ist die Verbindung?“ Das Journal of Creative Behaviour, Vol. 28, Number 3, das dritte Quartal 1994

Christopher, Bonny R. (2010) „Der Einfluss von Binaural Beats auf Wachsamkeit und Beta-Gehirnwellen Magnituden.“

Deikman, A. (1969). „De-Automatisierung und die mystische Erfahrung.“ Bei der CT-Törtchen (Hrsg.), Altered States of Consciousness. New York: John
Wiley & Sons.

Dempsey, E., Morison, R. (1942). „Die Wechselwirkung bestimmter Spontane und beeinflussen die kortikale Potentiale.“ American Journal of Physiology,
135: 301-307

Dijk, EO und Nijholt, A. und van Erp, JBF und Kuyper, E. und van Wolferen, G. (2010) „Audio-taktile Reize zu Gesundheit und Wohlbefinden zu verbessern.“

Proceedings Symposium über haptische und audio-visuelle Stimuli: Verbesserung der Erfahrungen und Interaktion, 7. Juli 2010, Amsterdam,
Niederlande. 10.01.

Berg, K, Siever, D (1999). „Audio-visuelle Entrainment als Behandlungsmethode für Seasonal Affective Disorder“. Präsentiert bei der Gesellschaft für Neuronale Verordnung.

Berg, K, Müller, H., Siebael, D., Siever, D. (1999). „Ergebnis der medizinischen Methoden, Audio-visuelle Entrainment und Nahrungsergänzung für die
Behandlung von Fibromyalgie-Syndrom.“ Präsentiert bei der Gesellschaft für Neuronale Verordnung.

Bermer, F. (1958). „Cerebral-und Kleinhirnpotenziale.“ Physiologische Review, 38, 357-388.

Boersma, F., Gagnon, C. (1992). „Der Einsatz von Repetitive Audiovisuelle Entrainment in der Geschäftsführung der chronische Schmerz.“ Medizinische
Hypnose Journal, Vol. 7, No3: 80-97

Donaldson, S., PhD und Donaldson, M., M. Ed. „QEEG, Psychologische Status-und EMG-Aktivität bei Fibromyalgie“. SNR 2002 International Society for
Neuronal Verordnung

Du Plessis, Alten. (2010) „Die Kombination von Brainwave Entrainment, Geist Programmiertechniken und Tracking-Technologien zu Hilfe individualisieren
und optimieren Sie den Soft Skills Development von Hochschulstudenten.“ Weltkonferenz für E-Learning in Unternehmen, Regierungsstellen, Gesundheitswesen und Hochschulbildung.Vol. Jahr 2010. Nr. 1.

Egner, T., & Gruzelier, JH (2003, im Druck) Ökologische Gültigkeit der Neurofeedback: Modulation der langsamen Welle EEG fördert musikalische Leistung. Neuroreport, 14 (1)

Eppley, KR, Abrams, A. (1989). „Differential Auswirkungen von Entspannungstechniken auf Trait Anxiety: Eine Meta-Analyse.“ Journal of Clinical Psychology, Vol. 45, 6: 957-973

Evans, J. R, Gustafson, LA, O‘Connell, DN, Orne, MT & Shor, RE „Verbal Verhaltensreaktion im Schlaf induziert.“ Journal of Nervous and Mental Disease, 1, 1-26.

Felipe, A. „Haltung Änderung während unterbrochenen Schlaf.“ Yale University Dissertation

Fox, P., Raichle, M. (1985). „Stimulus Bestimmt Regionale Durchblutung in striate Cortex.“ Annals of Neurology, Bd. 17, Nr. 3: 303-305.

Fredrick, J., Lubar, J., Rasey, H., Blackburn, J. (1999). „Auswirkungen der 18,5 Hz Audiovisuelle Stimulation auf EEG Amplitude an der Vertex.“ Proceedings

AAPB dreizehnten Jahrestag Jahrestagung, 42-45.

Foster, DS (1990) „EEG und subjektiven Korrelate von Alphafrequenz binaurale Beats Stimulation in Kombination mit Alpha-Biofeedback.“ Ann Arbor, MI:
UMI, Best.-Nr. 9025506.

Foulkes, D. & Vogel, G. (1964). „Geistige Aktivität im Schlaf-Beginn.“ Journal of Abnormal Psychology, 70, 231-243.

Garfield, C. und Bennett, H. „Peak Performance: Mental Training Technik der Größte Athlet der Welt“

Giannitrapani, D. (1969). „EEG-Durchschnittsfrequenz und Intelligenz.“ Elektroenzephalographie und Klinische Neurophysiologie, 27, 480-486.

Goleman, D. „Die leger Körper“

Gontgovsky, S., Montgomery, D. (1999). „Die physiologische Antwort auf“ Beta Sweep „Entrainment“. Proceedings AAPB dreizehnten Jahrestag Jahrestagung, 62-65.

Goodin, Peter, et al. (2012) „Ein High-Density EEG Untersuchung Steady State Binaural Beat-Stimulation.“ PLoS ONE 7.4

Gurnee, R. „Major Depressive Disorder: QEEG Subtypen Auswirkungen und Behandlung.“ Jahrestagung, Gesellschaft für Neuronale Verordnung

Hammond, D. Corydon, Ph.D. (1999). „Die Behandlung von chronischen Erschöpfungssyndrom mit Neurofeedback und Selbsthypnose:. Ein Fallbericht“

Journal of Neurotherapie, 3 (3 & 4) 63-64.

Hammond, D. Corydon, Ph.D. „EEG-Muster mit hoher Hypnotisierbarkeit assoziiert: Praktische klinische Implikationen“

Hammond, D. Corydon, Ph.D. „Roshi Verglichen mit dem Rosenfeld Depression Protokoll:. Ein Fallbericht“ Jahrestagung, Gesellschaft für Neuronale
Verordnung

Hardt, J. V, & Kamiya, J. (1978). „Angst durch EEG-Alpha-Feedback nur in der Hoch Themen Angst gesehen zu verändern.“ Wissenschaft, 201, 79-81.

Hawes, T., M.Ed., Ed.S. „Verwendung von Licht-und Tontechnik, um zu“ The Zone „im Sport und darüber hinaus“

Hermens DF, Soei EX, Clarke SD, Kohn MR, Gordon E, Williams LM. (2005). „Ruhe-EEG Theta-Aktivität prognostiziert kognitive Leistung in Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung. „Hoovey, ZB, Heinemann, U. & Creutzfeldt, OD (1972). „Interhemisphären“ synchron „von Alpha-Wellen.“ Elektroenzephalographie und Klinische Neurophysiologie, 32, 337-347.

Hurley, JD, & Meminger, SR (1992). „Ein Rückfall-Präventionsprogramm: Effekte der elektromyographischen Ausbildung auf hohem und niedrigem Pegel
von Staat und Ängstlichkeit.“ Wahrnehmungs-und Motorik. 74, 699705.

Ibric, Victoria L., MD, PhD „Neurofeedback in Depression mit Sucht assoziiert -. eine Fallstudie“ Journal Of Neuro

James H. Satterfield, MD, Dennis P. Cantwell, MD, Ronald E. Saul, MD, Alvin Yusin, MD (1974). „Intelligenz, Bildungserfolg, und EEG-Anomalien in Hyperaktive Kinder.“ Am J Psychiatry 131:4

Jausovec, N. (1996). „Unterschiede in der EEG-Alpha-Aktivität, um Hochbegabung Verwandte.“ Intelligenz, 23, 159-173.

Kooi, KA (1971). Grundlagen der Elektroenzephalographie. New York: Harper & Row.

Lavallee, Christina F., Stanley A. Koren und Michael A. Persinger. (2011) „A Quantitative Elektroenzephalographischen Studium der Meditation und Binaural Beat-Entrainment“. The Journal of Alternative and Complementary Medicine 17,4: 351-355.

Lawson, R. und Rogers, R. „Zusammenhang zwischen Depression Schwere und Gesamt EEG-Anomalie.“ Jahrestagung, Gesellschaft für Neuronale Verordnung

Lawson, R., MS, QEEGT und Barnes, T., MA „EEG-Asymmetrie und Depression Schweregrad: Ein Vergleich verschiedener Maßnahmen Asymmetrie.“

QEEGT.University of North Texas, Neurotherapie Lab, Jahrestagung, Gesellschaft für Neuronale Verordnung

Lawson, R., MS und Bodenhamer-Davis, E. „Anterior Alpha Asymmetrie in Angst und Depression.“ Jahrestagung, Gesellschaft für Neuronale Verordnung

Le Scouarnec RP, Poirier RM, Owens JE, Gauthier J, Taylor AG, Foresman PA. (2001) Verwendung von binaural beat-Bänder für die Behandlung von Angst:
eine Pilotstudie von Band Vorlieben und Ergebnisse. Altern Ther Health Med;. 7 (1):58-63.

Lubar, JO, und JF Lubar. (1984). „Elektroenzephalographischen Biofeedback von SMR und Beta zur Behandlung von Aufmerksamkeits-Defizit-Störungen in
einem klinischen Umfeld.“ Biofeedback und Selbstkontrolle 9, nein. 1, 1-23

Lubar, JF, Shabsin, HS, Natelson, SE, Halter, GS, Whitsett, SF, Pamplin, WE, und Krulikowski, DI (1981). „EEG-und Verhaltensänderungen in einem hyperaktiven

Kind gleichzeitigen Training des sensomotorischen Rhythmus (SMR). Ein vorläufiger Bericht.“ Biofeedback und Selbstkontrolle, 1, 293-306.

Lubar, JF (1991). „Abhandlung über die Entwicklung der EEG-Diagnostik und Biofeedback für Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung.“ Biofeedback und Selbstkontrolle, 16, 201-225.

Lubar, JF, Swartwood, M. 0., Swartwood, JN & O‘Donnell, FL P. (1995). „Evaluation der Wirksamkeit des EEG-Neurofeedback-Training für ADHS in einer
klinischen Umgebung, wie durch Änderungen in T.0.VA Partituren, Verhaltens-Bewertungen und WISC-R Leistung gemessen.“ Biofeedback und Selbstkontrolle, 20, 83-99.

Lynda Thompson, Ph.D. und Michael Thompson, MD „Außergewöhnliche Ergebnisse mit“ außergewöhnlichen Kinder. „ 1995 International Society for
Neuronal Verordnung Konferenz

Mann, CA, Lubar, J. E, Zimmermann, AW , Miller, CA, & Muenchen, RA (1992). „Die quantitative Analyse der EEG bei Jungen mit Aufmerksamkeitsdefizit-
Hyperaktivitätsstörung:. Kontrollierte Studie mit klinischen Bezügen“ Pädiatrische Neurologie, 8,30-36.

Manns, A., Mirralles, R., Adrian, H. (1981). „Die Anwendung von Audio-und EMG-Biofeedback Stimulation zu Bruxismus und Myofasziale Schmerz Dysfunction Syndrome“. Oralchirurgie, Vol. 52, Nr. 3, 247-252.

Margolis, B. (1966) „, eine Technik für die Schnell Induktion Hypnose“

Markland, ON (1990). „Alpha Rythms.“ Journal der klinischen Neurophysiologie, 7, 163-189.

Mathewson KE, Prudhomme C, Fabiani M, DM Beck, Lleras A, Gratton G. (2012) „Making waves in der Bewusstseinsstrom: Schlepp Schwingungen im
EEG alpha und Schwankungen in der visuellen Bewusstseins mit rhythmischen visuelle Stimulation.“ J Cogn Neurosci. 2012 Dez, 24 (12):2321-33

Moridis, Christos N., et al. (2010) „Der Einfluss der audiovisuellen Stimulation auf Alpha-Gehirnschwingungen:. Eine EEG-Studie“ Informationstechnik und Anwendungen in der Biomedizin (ITA B), 10. IEEE International Conference.

Mullen, W., Berg, K., CET, & Siever, D., MEZ. „Die Wirkung von Audio-visuelle Entrainment (AVE) auf Bluthochdruck“

Noton D. (2000) Migräne-und Fotostimulation: Bericht über eine Befragung von Migränepatienten mit flackernden Lichttherapie. Complement Ther Nurs
Geburtshilfe.2000, 6 (3):138-142.

Oster, G. (1973). „Auditory Beats im Gehirn.“ Scientific American, 229, 94-102.

Othmer, S & Othmer, SF (1989). „EEG-Training für ADHS und Lernstörungen.“

Olmstead R. (2005) Verwendung von auditiven und visuellen Stimulation auf die kognitiven Fähigkeiten in lernbehinderte Kinder zu verbessern. J Neurother. 2005; 9 (2):49-61.

Rosenzweig, MR „Auditory Lokalisierung.“ Wahrnehmung: Mechanismen und Modelle, Lesungen von Scientific American, WH Freeman and Company,
San Fransisco.

Russell, I. Jon, MD, PhD „Die Neurochemische Grundlagen der Fibromyalgie.“ SNR 2002 International Society for Neuronal Verordnung

Schacter, DL (1977). „EEG-Theta-Wellen und psychologische Phänomene: Eine Überprüfung und Analyse.“ Psychologie, 5, 47-82.

Siever, D. „Isochronic Töne und Brainwave Entrainment.“ Unveröffentlichte.

Siever, D. (2002) „Die Wiederentdeckung des Audio-visuelle Entrainment-Technologie“. Veröffentlicht vom mindalive.ca.

Siever, D., Twittey, M. „Licht und Ton Stimulation als Behandlung für chronische Schmerzen.“ Unveröffentlichte.

Siever, David. (2012) „Audio-visuelle Entrainment: Roman Art der Förderung Grades und Sozialisation Während Reduzierung von Stress in der typischen

College Student.“ Biofeedback: Vol. 40, Nr. 3, S. 115-124.

Schmidt, Tino und Dietmar Henrich. (2012) „Patient Adaptive Neurofeedback bei ADHS-Therapie.“ Biomedizinische Technik 57: 655-658.

Teplan Michal, M. Palus, und Martin Vejmelka. (2010) „EEG Phasensynchronisation und Informationsfluss während der Audio-visuelle Stimulation.“ Applied

Sciences in Biomedical und Kommunikationstechnologien (Isabel), 2010 3. Internationales Symposium auf. IEEE.

Teplan, M., A. Krakovská und S. Štolc. (2011) „Direkte Auswirkungen der audio-visuellen Stimulation auf das EEG.“ Computer-Methoden und Programme in der Biomedizin 102,1: 17-24.

Thomas, Joseph E., Ph.D. und Sattlberger, Elizabeth, BA „Behandlung der chronischen Angststörung mit Neurotherapie:. A Case Study“

Thomas, N., Siever, D. (1976). „Die Wirkung von Repetitive Audio / Visual-Stimulation auf Skeletomotor und Gefäßaktivität.“ Hypnose – Die Vierte Europäische Kongress in Oxford.

Timmerman, DL, Lubar, JF, Rasey, HW, Frederick, JA (1999). „Auswirkungen der 20-Min-Audio Visuelle Stimulation (AVS) an Dominant Alpha Frequenz
und zweimal Dominant Alpha Frequenz auf der kortikalen EEG.“ Internationale Zeitschrift für Psychophysiologie.

Toman, J (1941). „Flicker Potenziale und die Alpha-Rhythmus im Menschen.“ Journal of Neurophysiologie, Vol. 4, 51-61.

Trudeau, D. Moore, J., Stockley, H., & Rubin, Y. (1999). „Eine Pilotstudie der Wirkung von 18 Hz Audio-visuelle Stimulation (AVS) an Aufmerksamkeit und Konzentration auf Symptome und quantitative EEG (QEEG) in langfristige chronische Erschöpfung (CFS).“ Journal of Neurotherapie 3 ~ 4), 76

Trudeau, D. (1999). „Eine Studie von 18 Hz Audio-visuelle Stimulation (AVS) an Aufmerksamkeit und Konzentration in Chronic Fatigue Syndrome (CFS).“
Präsentiert bei der Gesellschaft für Neuronale Verordnung.

Utter, CP (1996). Eine kontrollierte Studie über die Auswirkungen der Neurofeedback-Training auf IQ und EEG-Muster für ADD Themen. Unveröffentlichtes
Manuskript.College of Wooster.

Vernon, D., et al. (2012) „Tracking-EEG-Veränderungen in Reaktion auf Alpha-und Beta binaurale Beats.“ Internationale Zeitschrift für Psychophysiologie

Vogt, F., Klimesh, W., Dopelmayr, M. (1998). „Hochfrequenzkomponenten in der Alpha-Band-und Speicherleistung.“ Journal der klinischen Neurophysiologie, 15, 167-172.

Walter, VJ & Walter, WG (1949). „Die zentralen Auswirkungen der rhythmische sensorische Stimulation.“ Elektroenzephalographie und Klinische Neurophysiologie, 1, 57-86.

Walton, KG, Pugh, N. (1995) „Stress Reduction und zur Verhütung Hypertonie:. Vorläufige Unterstützung für Psychoneuroendocrine Mechanism“ The
Journal of Alternative und Komplementärmedizin, Vol. 1

Wong, MR, Brochin, NE, & Genfron, KL (1981). „Auswirkungen der Meditation auf Angst und chemische Abhängigkeit.“ Journal of Drug Education, 11,
91-105.

Zaini, Norliza, Hasmila Omar und Mohd Fuad Abdul Latip. (2011) „Semantic-basierten Bayes-Netzwerk, um die Korrelation zwischen binauralen Beats-Funktionen und Mitnahmeeffekte zu bestimmen.“ Computeranwendungen und Industrieelektronik (ICCAIE), 2011 IEEE International Conference on. IEEE

Zametkin, A. I, Liebenauer, LL, König, AC, Minunkas, DV, Herscovitch, P., Yamada, EM, & Cohen, RM (1993). „Gehirn-Stoffwechsel bei Jugendlichen mit
Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung.“ Archives of General Psychiatry, 50, 333-340.

Zhuang, Tianbao, Hong Zhao, und Zheng Tang. (2009) „Eine Studie der Brainwave Entrainment Basierend auf EEG Gehirn Dynamics.“ Informatik und
Informationswissenschaft 2.2 (2009): 80.

További kutatások

1. Berger, H. (1929). Über das Elektroenzephalogramm des Menschen. European Archives of Psychiatry and Clinical Neuroscience, 87 (1), 527-570.

2. Crone, NE, Hao, L., Hart, J., Boatman, D., Lesser, RP, Irizarry, R., & Gordon, B. (2001). Electrocorticographic Gamma-Aktivität während der Wort- Produktion in Wort und Zeichensprache. Neurology, 57 (11), 2045-2053.3.

3.Burle, B., & Bonnet, M. (2000). High-Speed-Speicherscan: ein Verhaltens Argument für einen Serienschwung Modell. Cognitive Brain Research, 9 (3),
327-337.

4. Miltner, WH, Braun, C., Arnold, M., Witte, H., & Taub, E. (1999). Kohärenz der Gamma-EEG-Aktivität Band als Basis für assoziatives Lernen. Natur,397 (6718), 434-436.

5. John, ER, Prichep, LS, Kox, W., Valdes-Sosa, P., Bosch-Bayard, J., Aubert, E., & Gugino, LD (2001). Unveränderlichen QEEG reversible Auswirkungen von Anästhetika. Bewusstsein und Kognition, 10 (2), 165-183.

6. Munk, MH, Roelfsema, PR, König, P., Engel, AK, & Singer, W. (1996). Die Rolle der retikulären Aktivierung in der Modulation der intrakortikale Synchronization. Science, 272 (5259), 271-274.

7. Brenner, RP, Ulrich, RF, Spiker, DG, Sclabassi, RJ Reynolds III, CF, Marin, RS, & Boller, F. (1986). Computer-unterstützte EEG-Spektralanalyse bei älteren normal, dementen und depressiven Patienten. Elektroenzephalographie und klinische Neurophysiologie, 64 (6), 483-492.

8. E gner, T., & Gruzelier, JH (2004). EEG-Biofeedback niedrige Beta-Band-Komponenten: Frequenz-spezifische Auswirkungen auf die Variablen der Aufmerksamkeit und ereignisbezogenen Hirnpotentiale. Klinische Neurophysiologie, 115 (1), 131-139.

9. Hauri, P. (1981). Die Behandlung von psychophysiologische Insomnie mit biofeedback. Archives of General Psychiatry, 38 (7), 752.

10. Siever, D. (2004). Der Einsatz von audio-visuellem Entrainment zur Behandlung von Winterdepression. Biofeedback, 32 (3), 32-35.

11. H oward CE, LE Graham, 2., Wycoff SJ. Ein Vergleich von Methoden zur Reduzierung von Stress bei Studenten der Zahnmedizin. J Dent Educ. 1986
50 (9):542-544

12. Patrick GJ. Verbesserte neuronale Regelung bei ADHS: Eine Anwendung von 15 Sitzungen photic getriebenen EEG-Neurotherapie. J Neurother. 1996.
1 (4):27-36

13. Cahn BR, Polich J. Meditation Zustände und Eigenschaften: EEG, ERP und bildgebende Studien. Psychol Bull. 2006 Mar;. 132 (2):180-211-

14. Williams, J., Ramaswamy, D. und Oulhaj, A., 2006. 10 Hz flimmern verbessert Erkennungsgedächtnis bei älteren Menschen. BMC Neurosci. 7, 21.

15. JH Williams. Frequenzen spezifische Wirkungen von Flimmern auf Anerkennung-Speicher. Neuroscience. 2001 104 (2):283-286

16. N omura T, K Higuchi, Yu H, et al. Slow-wave Fotostimulation lindert Beschwerden des Patienten während der Gastroskopie. J Gastroenterol Hepatol.
2006; 21 (1 Pt 1):54-58

17. O ssebaard HC. Stressabbau durch Technik? Eine experimentelle Studie über die Auswirkungen von Brain Maschinen auf Burnout und Lebensangst.
Appl Psychophysiol Biofeedback. 2000, 25 (2):93-101-

18. W ickramasekera I, IE (1977). Versuche, um die hypnotische Empfänglichkeit zu ändern: Einige psychophysiologischen Verfahren und vielversprechende Richtungen. Annalen der New York Academy of Sciences, 296, 143-153

19. Sabourin, ME, Cutcomb, SD, Crawford, HJ, & Pribram, K. (1990). EEG-Korrelate der hypnotischen Suszeptibilität und hypnotische Trance: Spektralanalyse und Kohärenz. Internationale Zeitschrift für Psychophysiologie, 10 (2), 125-142.

20. Botella-Soler, V., Valderrama, M., Crépon, B., Navarro, V., & Le Van Quyen, M. (2012). Groß kortikalen Dynamik der Schlaf langsamen Wellen. PLoS One, 7 (2), e30757.

21. H uang, TL, & Charyton, C. (2008). Eine umfassende Überprüfung der psychischen Auswirkungen von Brainwave Entrainment. Altern Ther Gesundheit
Med, 14 (5), 38-50.

22. T oman J. Flicker Potenziale und die Alpha-Rhythmus des Menschen. J Neurophysiol. 1941 4 (1):51-61.

23. N yström SH. Effekte der Photostimulation auf die neuronale Aktivität und die subjektive Erfahrung des Menschen. Acta Neurol Scand. 1966;. 42
(5):505-514-

24. Moruzzi G, HW Magoun. Hirnstamm retikulären Formation und Aktivierung des EEG. 1949. J Clin Neurosci Neuropsychiatrie. 1995 7 (2):251-267.

25. R ogers LJ, Walter DO. Methoden für die Suche nach einzelnen Generatoren, mit der gefahrlosen Anwendung des menschlichen EEG durch komplexe
Reize. J Neurosci Methoden. 1981 4 (3):257-265.

26. Cahn BR, Polich J. Meditation Zustände und Eigenschaften: EEG, ERP und bildgebende Studien. Psychol Bull. 2006 Mar; 132 (2):180-211.